Terminkalender

Führung über den jüdischen Friedhof Ottweiler - Gräber sind Wege in die Vergangenheit
Sonntag, 26. Juni 2022, 17:00
Aufrufe : 69
Kontakt Kreisvolkshochschule Neunkirchen

Führung über den jüdischen Friedhof Ottweiler - Gräber sind Wege in die Vergangenheit

 

Am Sonntag, dem 26.06.2022, bietet die KVHS Neunkirchen in Verbindung mit der Stadt Ottweiler und dem Verein Stadtgeschichtliches Museum Ottweiler e.V. um 17.00 Uhr eine weitere Führung über den jüdischen Friedhof Ottweiler an. Ihn kann man zu Recht als „versteinerte Lebensgeschichte der jüdischen Gemeinde Ottweiler“ bezeichnen, ist er doch das einzig im Ort erhaltene authentische Zeugnis jüdischen Lebens. Der jüdische Friedhof ist zwar ein unbequemes Denkmal, denn er erinnert an eine dunkle Seite unserer
Stadtgeschichte: Die Geschichte der ehemaligen jüdische Gemeinde Ottweiler nahm ihren Anfang um die Wende 18./19. Jahrhundert und endete am 22.10.1940 mit der Deportation der letzten jüdischen BürgerInnen des Ortes im Zuge der Aktion Bürckel nach Gurs und von dort in die Vernichtungslager des Ostens. Die Stele „Gebrochene Säule“ symbolisiert, dass das kurze Leben der jüdischen Gemeinde Ottweiler ein jähes Ende fand.
Nur der jüdische Friedhof bietet als letzte noch erhaltene Stätte jüdischen Lebens und jüdischer Kultur interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit – wenn auch eingeschränkt auf den Totenkult – sich mit der lokalen Geschichte des Judentums auseinanderzusetzen.

Clipboard10

In Verbindung mit den erhaltenen Grabmalen versucht der Referent Hans-Joachim Hoffmann die Entwicklung der jüdischen Gemeinde zu skizzieren und den Beitrag einzelner jüdischer Familien zur gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung Ottweilers zumindest anzudeuten. Erläuterungen zu den Grabinschriften und -symbolen vermitteln Besonderheiten eines jüdischen Friedhofs in Abgrenzung zu den konfessionellen/kommunalen Friedhöfen und runden die Führung ab.

Die Besucher können sich im Anschluss an die Führung ungezwungen einzelne Grabmale anschauen. Der Referenten steht bereit, sich daraus ergebende spezielle Fragen zu beantworten.
Um die Führung durchführen zu können, müssen die aktuell geltenden gesetzlichen Regelungen infolge der Corona-Pandemie beachtet werden. Deshalb ist für eine Teilnahme eine Anmeldung bei der KVHS notwendig (erwünscht bis Mittwoch, 22.06.2022, 12.00 Uhr). Anmeldungen nehmen die KVHS Geschäftsstelle Ottweiler sowie der Referent Hans-Joachim Hoffmann entgegen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - 06824 906 4121 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - 06824 906 41 70 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort Jüdischer Friedhof Ottweiler
Jüdischer Friedhof Ottweiler
Treffpunkt: Aufgang zum Friedhof in der Straße Maria-Juchacz-Ring (aus Richtung Schwimmbad kommend: Kreuzung Karl-Marx-Straße/Maria-Juchacz-Ring: rechts abbiegen - nach ca. 80 m linker Hand Aufgang zum Friedhof) Dauer: ca. 1 ½ Stunde