Terminkalender

Vortrag "Identitätssuche in Umbruchszeiten"
Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:00
Aufrufe : 272
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Katholizismus an der preußischen Saar zwischen Säkularisation und Kulturkampf.

Es musste im 19. Jahrhundert an der Saar zusammenwachsen, was sich fremd war: Regionen, die seit Jahrhunderten zu verschiedenen Bistümern gehört hatten; protestantisch geprägte Gebiete mit tiefkatholischen; ein neuer Landesherr (Preußen) und eine neue Generation von Bischöfen in neu geformten Bistümern; einheimische und zugewanderte Bevölkerung. Um eine gemeinsame Identität rangen die Katholiken an der Saar seit 1815 mühsam. 

Wie sich dieses Profil in einer von raschen Veränderungen und großen sozialen Problemen geprägten Zeit entwickelte, zeigt Prof. Dr. Bernhard Schneider, Kirchenhistoriker an der Theologischen Fakultät Trier und Herausgeber einer vielbändigen Geschichte des Bistums Trier.

Sein Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Die Reformation und die Kirchen an der Saar 1517–2017“ findet am 11. Januar 2018 um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Landesamtes für Zentrale Dienste, Hardenbergstr. 6, in Saarbrücken statt. 

Ort Landesamt für Zentrale Dienste, Hardenbergstr. 6, Saarbrücken
Veranstalter: Kommission für Saarländische Landesgeschichte e. V.