Die unter dem Titel „Verwaltungsgliederungen im Kreisgebiet St. Wendel 1835 – 1974“ an gleicher  Stelle ebenfalls vorgestellte Publikation von Günter Scholl (hier Herausgeber: Heimat- und Verkehrsverein Namborn e.V.) dürfte dem ein oder anderen schon bekannt sein. Zusätzlich gibt es jetzt aber auch noch das Ganze für die Zeit von 1790 bis 1816/1817, aber nicht als Buchausgabe, sondern in PDF-Form.

Die 12-seitige Abhandlung ergänzt die bereits in der Dokumentation 2017 enthaltenen neunVerwaltungsgliederungen 1835 bis 1974 noch um die weiteren viervorangegangenen Verwaltungsgliederungen im Zeitraum 1790 bis 1816/1817. 

Aus der kreisweiten Übersicht können für alle Ortsteile der heutigen Kreisgemeinden auch  die Verwaltungsgliederungen um 1790 (Herrschaften), 1794 – 1814 (Franzosenzeit/Mairien), 1815 – 1816/1817 (Übergangs-Bürgermeistereien)   und ab 1816/1817 (Bürgermeistereien) entnommen werden.  Die Verwaltungsgliederungen um 1790 und ab 1816/1817 werden dabei durch zwei zeichnerische Darstellungen ergänzt. 

Die Abhandlung ist als PDF-Datei kostenlos verfügbar. Sie kann im Internet unter www.hvv-namborn.de /Plublikationenund unter www.heisterberg-saar.de/Publikationenheruntergeladen, angesehen und ausgedruckt werden. Für z.B. Ahnenforscher dürften die Daten wegen der Registerwechsel von wesentlicher Bedeutung sein.