Kürzlich erschienen ist das neue Sachbuch zur Geschichte des Bergbaus. Das reich bebilderte Buch ist ein sehr informativer Exkurs in die spannende und abwechslungsreiche Geschichte des Bergbaus von seinen Anfängen bis in die Gegenwart und über die Arbeit der Bergleute und ihre Traditionen.

Die drei Autoren sind renommierte Mitarbeiter des Bergbaumuseums in Bochum, dem international führenden Museum zum Montanwesen.
Hardcover, 288 Seiten, zahlreiche farbige und historische Abbildungen.

Die Gewinnung von Bodenschätzen reicht weit in die Anfänge der Menschheit. Schon frühe Epochen wie Stein- oder Bronzezeit wurden nach mineralischen Werkstoffen benannt. Einen rasanten Aufschwung nahm der Bergbau mit der zunehmenden Industrialisierung in der Neuzeit. Die Entwicklung hin zu unserem heutigen modernen Leben mit hochkomplexen technischen Gütern wie Handy und Computer wäre ohne den Abbau und die Verarbeitung der Ressourcen aus der Erde nicht möglich gewesen.

Dieses Buch zeigt die Erschließung und Erkundung von Lagerstätten, die Förderung der verschiedenen Bodenschätze, Bergbautechnik einst und heute und die Bedeutung des Bergbaus als Schlüssel der Industrialisierung und technologischen Fortschritts. Vorgestellt werden ebenso Bergbauunternehmen und Organisationsformen der Bergleute. Ein reich bebilderter Einblick in die abwechslungsreiche und mannigfaltige Geschichte des Bergbaus, in die Arbeit der Bergleute über und unter Tage, ihre Kultur und Traditionspflege.

ISBN: 978-3-939629-50-4

Preis: 25,00 €