Neues Buch von Gerhard Hein: „Kriegsjahre in der Dreiländerecke"
Perl. „Kriegsjahre in der Dreiländerecke" hat der Perler Autor Gerhard Hein sein Buch genannt, das er jetzt im Perler Rathaus vorgestellt hatte. Das Buch, 148 Seiten stark und mit historischen Bildern bestückt, beschreibt Kriegsereignisse, Ungewissheit, Angst, Evakuierung und Verlassen von Hab und Gut – das Schicksal der Bevölkerung in der Grenzregion. Es habe aber auch Momente der Menschlichkeit und der Versöhnung gegeben. „Mein Bestreben war und ist es, die Geschichte unserer Heimat lebendig zu halten", nennt er seine Intension. Das Buch kostet 15 Euro und ist in Tinas Abc-Lädchen, Bergstraße in Perl oder in der Gemeindeverwaltung Perl erhältlich.