Neues von der VLS Arbeitsgruppe Mundart - „Heegschde Eisebáán“

 

Jeden dritten Donnerstag im Monat treffen sich Freundinnen und Freunde der saarländischen Mundart(en) um 18.00 Uhr in der Geschäftsstelle des VLS im Seitenflügel des St. Wendeler Bahnhofs zum Vortragen von Mundarttexten oder einfach „for se sprooche“.
Von den Fenstern der VLS-Bibliothek aus haben die „Plattschwätzer“ einen schönen Blick auf den Bahnsteig von Gleis 1. Aus dem Lautsprecher scheppert ab und zu eine elektronische Stimme, und die Züge fahren so leise ein, dass man sie kaum hört.

Clipboard13

Waren das noch Zeiten, als die Dampfrösser schnaubten und die Bremsen so laut quietschten, dass man sein eigenes Wort nicht mehr verstand!
Diesen Zeiten wollen die „Plattschwätzer“ im Bahnhof nachspüren. Sie wollen Kindheits- und Jugenderinnerungen wieder aufleben lassen, die mit der Eisenbahn verbunden sind. Ebenso Erlebnisse, angenehme und weniger angenehme Ereignisse und Begegnungen, die sich am Bahnhof oder im Zug zutrugen.
Wenn Sie also Geschichten von früher (oder auch von heute) auf Lager haben, die sie gerne in Ihrer Mundart erzählen möchten, kommen Sie am Donnerstag, dem 18. August, um 18.00 Uhr zu unserem nächsten Treffen.
Wenn Sie Angst haben, dass wir Sie plattmachen, oder wenn Wochentag oder Uhrzeit nicht in Ihre Terminplanung passen, können Sie uns Ihre Texte gern unter dem Stichwort „Heegschde Eisebáán“ zumailen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder mit der Post schicken.
Weitere Auskunft bei Günter Groß, Tel: 06824-3807 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!