Drucken

Neues vom Historischen Museum Saar - Ministerpräsident Tobias Hans übergibt Corona-Maske der Merziger Junior-Firma „Zick-Zack-Stich“ ans Historische Museum Saar

 

Die von Schülerinnen des Merziger Peter-Wust-Gymnasiums gegründete und betriebene Junior-Firma
„Zick-Zack-Stich“ hatte zu Beginn der Corona-Pandemie, als dringend Masken benötigt wurden, ihre
Produktion umgestellt. Bis April 2020 wurden bereits 600 Alltagsmasken hergestellt und dorthin
gespendet, wo sie benötigt wurden. 199 Masken spendeten die Schülerinnen an die „Merziger Tafel“.
Ministerpräsident Tobias Hans war bei der Übergabe der Gesichtsmasken an die Tafel anwesend und
dankte den Schülerinnen für Ihr Engagement. Für den Ministerpräsidenten hatte die Junior-Firma
damals eine Spezialanfertigung mitgebracht, eine Maske mit Saarlandwappen.

Clipboard12

Diese Maske hat der Ministerpräsident nun dem Historischen Museum Saar übergeben, das seit 2020
Objekte sammelt, um die Pandemie zu dokumentieren. Dazu gehören unter anderem Fotos aus dem
Lockdown, Passierscheine für Grenzgänger, Plakate und andere Dinge, wie zuletzt die bekannte
Baguette-Angel.

Clipboard13

Ministerpräsident Tobias Hans erklärte bei der Übergabe: „Die Corona-Pandemie hat unsere
Gesellschaft in fast allen Bereichen schwer getroffen. Damit die Folgen der Pandemie für die
nachfolgenden Generationen nicht in Vergessenheit geraten, stellt das Historische Museum Saar eine
Sammlung zusammen, die einen bedeutenden Beitrag zur Erinnerungskultur an diese
außergewöhnliche Zeit leistet. Gerne übergebe ich deshalb für diese besondere Sammlung eine der
ersten Gesichtsmasken an das Historische Museum.“
Museumsdirektor Simon Matzerath dankte dem Ministerpräsidenten für die Schenkung. Die von den
Schülerinnen selbst gefertigte Maske sei mit der dazugehörigen Geschichte ein wichtiges Zeugnis aus
der Anfangsphase der Pandemie, das nun in der Museumssammlung bewahrt werde.