Neuerscheinungen - SAARLAND INDUSTRIEKULTUR – INDUSTRIENATUR

Neuer Text-/Bildband von Delf Slotta und Werner Richner erschienen

Werner Richner und Delf Slotta widmen dem Saarland eine neue Publikation. Im Einzelnen geht es dabei um die industriellen Wurzeln und um die gegenwärtige industrielle Gestalt der Region.
Die industriellen Arbeitswelten in den Grenzen des heutigen Saarlandes haben über Jahrzehnte hinweg besondere „Bilder“ geschaffen. Es sind sehr eigene Bilder! Sie sind so eigen wie die Region selbst, die von vielfältigen historischen Sachverhalten und Prozessen geprägt worden ist und so ihre spezifische Gestalt erhalten hat. Und sie sind so wie die hier lebenden Menschen, deren Wesenszüge und Tugenden stark vom „Leben auf der Grenze“ und den Besonderheiten der industriellen Arbeit beeinflusst worden sind.
Für den Fotografen Werner Richner und für den Geografen Delf Slotta, die beide in Ihrem Beruf den Anspruch haben, genauestens hinzuschauen, verstehen zu wollen, die eigene Wahrnehmung zu analysieren und die gemachten Entdeckungen passend zu interpretieren, sind solche Räume wie die des Saarlandes von unschätzbarem Reiz. Sie laden geradezu zur Suche ein, wobei die „Spannung“ des Betrachtens vor allem aus Gegensätzen resultiert: Hier die Spuren und Sachzeugnisse, die aus der großen industriellen Vergangenheit herrühren, und da die neu sich bildenden Strukturen, die auf dem Alten aufbauen und die dem Land und den hier lebenden Menschen eine Zukunft sichern sollen. Fakt ist: Über das Betrachten und das Erleben dieser Orte und Räume der Arbeit erschließt sich einem die Seele dieses Landes und das Wesen seiner Menschen.

Clipboard02

Das Saarland war und ist Industrie-Land! Das Saarland ist Industriekultur-Land! Das Saarland ist zudem Industrienatur-Land! Und das Saarland ist ein Zentrum der Industriekultur in Europa! Wer das Saarland näher kennenlernen möchte, dem werden über das neue Werk von Werner Richner und Delf Slotta besondere Zugänge vermittelt. Im Einzelnen wird erläutert, was Industriekultur ist.
Es wird dargestellt, welche Themen, Branchen und Gegenstände die saarländische Industriekultur ausmachen und wie sich die hiesige Industriekultur entwickelt hat. Es wird zudem nicht ohne Stolz präsentiert, welch besondere Orte unsere Industriekultur bereithält. Es wird ein Blick „über den Tellerrand“ in die SaarLorLux-Region gegeben und abschließend der Versuch einer Zustandsbeschreibung der industriekulturellen Arbeit im Saarland „gewagt“.
Werner Richner und Delf Slotta sind „präzise“ Beobachter. Beide haben „Sehen gelernt“. In „Saarland-Industriekultur-Industrienatur-Ansichten-Bilder-Interpretationen“ haben sie sich getroffen. Da der renommierte Fotograf, hier der versierte Industriegeograf und bekannte Landeskundler. Mit Ihrem neuen Text-/Bildband schließen Werner Richner und Delf Slotta eine Lücke in der Saar-Literatur! Faszinierende Bilder und packend geschriebene Texte porträtieren unsere Region und ihr reiches, wertvolles industriekulturelles Erbe in neuer Weise.
Werner Richner und Delf Slotta stellen Ihre Sichten und Interpretationen von Industriekultur und Industrienatur in einer sich im Wandel befindlichen Region in faszinierenden Bildern und spannenden, pointierten Texten zur Diskussion.
Diesen hochwertigen Text-/Bildband im Format 30×30 cm, mit 320 Seiten können Sie telefonisch unter 06861 / 7002-0 oder per mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.
Die Verlags-Edition ist zum Preis von 68,00 € erhältlich. Die limitierte Sonderedition wird im Schuber und mit zusätzlichen Sonderdrucken zum Preis von 110,00 € ausgeliefert.