Neue Publikationen - Von Bauherren, Bewohnern und Geschäftsinhabern: - Die Häuserchronik der Geschichtswerkstatt Brebach -

 

Seit über 30 Jahren widmet sich unser VLS-Mitgliedsverein, die Geschichtswerkstatt Brebach als Arbeitsgruppe der Volkshochschule Regionalverband Saarbrücken der Alltagsgeschichte, den Lebensbedingungen und der Ortsentwicklung in Brebach, wobei ein Schwerpunkt auf dem Wandel liegt, den dieser Stadtteil – nicht zuletzt in den vergangenen Jahrzehnten – erfahren hat.
Neben dem jährlichen Kalender bietet nun eine neu erschienene Häuserchronik Einblicke in die Vergangenheit Brebachs und seiner Bewohner.
Die Häuserchronik Brebach stellt die Geschichte einzelner Gebäude im Zusammenhang der Ortsgeschichte dar. Mit dem Aufschwung der Halbergerhütte entwickelte sich Brebach ab den 1870er Jahren zu einer Industriegemeinde mit kleinstädtischen Zügen. Der Strukturwandel der vergangenen Jahrzehnte hat erneut zu tiefgreifenden Veränderungen geführt. Die Häuserchronik berichtet von Bauherren, Bewohnern und Geschäftsinhabern und zeigt, wie sich Straßenbild und räumliche Nutzung gewandelt haben.

Clipboard09

Die Beschreibung umfasst die Häuser im alten Ortskern zwischen Bahnhof und Hütte mit Post- und Saarstraße (heute: Zur Alten Fähre) und im weiteren Verlauf der Saarbrücker Straße bis zum Mühlenweg. Ein Überblick über die Entstehung der Riesenstraße und die Baugeschichte eines typischen Hauses dieser Straße ergänzen die Angaben.
Die „Häuserchronik Brebach“ (68 Seiten, zahleiche Abbildungen) ist zum Preis von 6 € erhältlich bei Drogerie Degen, Sparkasse, Volksbank und im Kultur- und Lesetreff, alles in der Saarbrücker Straße in Brebach. Sie kann auch bestellt werden über E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Beim Versand fallen zusätzlich € 1,60 Versandkosten an.
Weitere Information bei Harald Glaser, Tel: 0681 - 32306