Neues aus der Genealogie - Verlustlisten Österreich-Ungarn 1. Weltkrieg

 

Beim großen Erfassungsprojekt der Verlustlisten des 1. Weltkrieges, das der Verein für Computer-genealogie (CompGen) ins Leben gerufen hat und gemeinsam mit vielen Projektpartnern führt,
wurde eine neue Zwischenetappe geschafft:
Bei der Erfassung haben die Erfasser gemeinsam die Lücke Ende 1916 geschlossen, sodass nunmehr alle
Listen bis März 1917 vollständig erfasst wurden. Sehen Sie hier den Blogeintrag von Herrn Zedlitz aus der Austria-Liste mit näheren Informationen: https://www.compgen.de/2020/05/verlustlisten-oesterreich-ungarn-bis-maerz-1917-fertig-erschlossen/ Damit sind mittlerweile 75% des Projekts erledigt, über 2 Millionen Datensätze stehen bereits durchsuchbar zur Verfügung.
Vielen Dank an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Bitte beteiligen Sie sich - weiterhin, gerne aber auch erstmalig - an diesem Projekt.