Nach der Verleihung unseres Mundartpreises im Jahre 2016 an die Schauspielerin Alice Hoffmann und den Neunkirchen Landrat Sören Meng, haben wie auch in diesem Jahr wieder eine großartige Veranstaltung zu bieten. Für die Freunde guter Unterhaltung, insbesondere die Freunde lebendiger Mundart, bietet der Saarländische Mundartabend am Freitag, dem 08. Juni 2018 dazu allerbeste Kost. Feinste Kleinkunst mit dem bekannten, ewig frischen Marpinger Duo Langhals&Dickkopp, charmant-witzige Lieder in Saarbrücker Mundart durch die Gruppe „Mizzies“, heitere Sketche – gekonnt präsentiert vom Siersburger Kabarett-Trio „Die Stichlinge“ - und ausgewählte saarländische Mundartgedichte, rezitiert vom Poeten und Vortragskünstler Volker C. Jacoby, dies alles bildet den angemessenen attraktiven Rahmen für die Verleihung des „Ehrenpreises Mundart“ an die bekannte SR-Moderatorin Susanne Wachs.Verliehen wird dieser Preis für

 

„Besondere Verdienste um die Förderung saarländischer Mundarten“ alle zwei Jahre vom Verein für Landeskunde im Saarland e.V. (VLS) und dem MundartringSaar e. V.Die Radio-Journalistin und -Moderatorin Susanne Wachs hat Anerkennung und Ehrung für ihr Wirken in jeder Weise hoch verdient. Es mag verwundern, dass jemand, der beim SR für Frankreich-Kompetenz und Einsatz für das französische Chanson bekannt ist (sie ist u.a. mit dem deutsch-französischen Journalistenpreis ausgezeichnet worden), sich zugleich so nachdrücklich für (nicht nur) die saarländischen Mundarten einsetzt. Für Susanne Wachs ist das kein Widerspruch, auch Mundarten sind für sie vollwertige Sprachen mit interessanten Eigenheiten und Schönheiten. Geschätzt hat sie wohl fast tausendmal in den SR3 „Bunten Funkminuten“ über Mundartthemen berichtet, sie ist Redakteurin und Moderatorin der Sendung „Bei uns dehemm“, in der sich ebenfalls viele Gespräche und Beiträge um Mundart drehen, sie ist zuständig für die Planung und Durchführung des Mundartsymposiums Bosener Mühle und des „Tages der Muttersprache“ im Saarbrücker Stiefelbräu.

Zusammen mit Hans Walter Lorang organisiert und moderiert sie eine große, immer glänzend besuchte Veranstaltungsreihe im Dillinger Lokschuppen. Für ihre Verdienste um die Mundart hat sie bereits zwei Auszeichnungen erhalten, 1999 den deutsch-französischen Freundschaftspreis für Verdienste um den Erhalt der elsässischen Sprache und eine Auszeichnung des Vereins Deutsche Sprache für das Engagement zugunsten der heimischen Mundarten. Was Susanne Wachs neben ihrer Sachkompetenz und ihren sprachlichen Fähigkeiten besonders auszeichnet, sind ihre Aufgeschlossenheit für neue Themen und ihr ausdauernd freundliches Wesen im Umgang mit ihren Gesprächspartnern.Um die Verleihung des Ehrenpreises rankt sich ein reizvolles und vielversprechendes Programm. Was die beiden Marpinger Langhals & Dickkopp (Jürgen Brill und Uli Schu) in einer scheinbar chaotischen und temporeichen Mischung ihrem Publikum bieten, ist eine fein abgestimmte Collage aus allem, was das komödiantische Fach zu bieten hat: Standup-Comedy, satirische und ernste Lieder mischen sich mit „klassischem“ Kabarett, mit Mundartglossen und Pointen. Im Saarland und weit darüber hinaus sind sie einzigartig. Wenn Jürgen Brill zu einer seiner (auch auf Youtube anzuhörenden) Tiraden ausholt, dann könnte mancher TV-Comedian bei ihm in die Lehre gehen. Ebenfalls weitgehend dem Komischen und der Mundart verpflichtet ist das Siersburger Kabarett „Die Stichlinge“. Wo es sich einmal vorgestellt hat, sind in Zukunft volle Säle garantiert. Bärbel Schneider und Hajo Becher, zwei Erzkomödianten, und Gerhard Bedersdorfer, der literarische Kopf der Gruppe, spielen in der AULA Sulzbach zwei vergnügliche Sketche. Ausgewählte Mundarttexte bekannter saarländischer Autoren serviert der Poet und großartige Rezitator Volker C. Jacoby, der sich auch lange in der Kleinkunstszene getummelt hat (manch einer erinnert sich vielleicht an das Duo „Jacoby&Schorsch). Er übernimmt zusammen mit dem VLS-Repräsentanten Rolf Dindorf auch die Moderation des spannenden Abends. Eine fabelhafte Neuentdeckung ist die Band MIZZIES um Powerfrau und Sängerin Martina Groß. MIZZIES – das sind weltbekannte Hits aus Pop, Swing, Blues und Reggae „uff Saarlännisch“. 

Mit Themen, die mitten aus dem Leben gegriffen sind: von Schummersch Matz bis zum schönsten Platz, vom Tönnchen bis zum Crémönchen, vom Liebesfrust bis zur Leibeslust. Rhythmisch, groovig, nachdenklich, akustisch und oft richtig lustig. Chris Waap (Bass), Tom Konz (Cajon) und Andreas Heinen (Gitarre) kümmern sich um ihre Sängerin. Veranstalter: Verein für Landeskunde im Saarland e.V., Mundartring Saar e.V., Stadt Sulzbach

 

 

 

Beginn: 18.30 Uhr Eintritt: 8.00 Euro

Vorverkauf:

  • Kulturamt Sulzbach 06897-508 400
  • Verein für Landeskunde im Saarland e.V. (VLS) 06821-962156
  • oder an der Abendkasse