Größe ändern

Am 03. März 2018 fand im Lokal „Redener Hannes“ im Schiffweiler Ortsteil Landsweiler-Reden die Mitgliederversammlung 2018 des Vereins für Landeskunde im Saarland e.V. (VLS) statt. Der Einladung folgten gut 35 Vereinsmitglieder, bzw. Vertreter unserer Mitgliedsorganisationen. Die Versammlung wurde vom 1. Stellv. Vorsitzenden Peter Kirsch geleitet. Er vertrat den leider zurzeit erkrankten 1. Vorsitzenden Friedrich Denne, dem wir an dieser Stelle unsere Genesungswünsche überbringen möchten.

Nach der offiziellen Begrüßung und der Totenehrung, verlas Peter Kirsch, nach der Annahme der Tagesordnung durch die Mitglieder, den Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Friedrich Denne. Hier wurde über den Berichtszeitraum vom 04. März 2017 bis zum Tage der Versammlung berichtet. Hier unter anderem über die Veranstaltungen und Studienfahrten, welche der VLS im vergangenen Jahr durchführte. Weiterhin wurden die Mitglieder über das neue Projekt „Krieg 1870/71“ informiert, das zusammen mit dem Landesdenkmalamt, dem Volksbund Kriegsgräberfürsorge Saarland und mehreren Einzelpersonen unter Federführung des VLS ins Leben gerufen wurde.

Weitere Themen waren die Webseite des Vereins, die VLS-INFO sowie die Mitgliederentwicklung. Hier ist besonders zu erwähnen, dass der Verein mittlerweile die Zahl 250 überschritten hat. Ausführlich wurde über die Renovierungsarbeiten in unserer neuen Geschäftsstelle berichtet, die zeitplanmäßig fortschreiten. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag den 26. Mai 2018 als „Tag der offenen Tür“ im Zeitfenster 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. An dieser Stelle wurde noch einmal ausdrücklich allen ehrenamtlichen Helfern, die tatkräftig zum Gelingen dieses Projektes beitragen, gedankt.

Im Anschluss trug Schatzmeisterin Jutta Winter ihren Bericht vor. Danach verkündete sie aus persönlichen Gründen Ihren Rücktritt von Ihrem Amt. An dieser Stelle möchten wir uns hier noch einmal ganz herzlich für die hervorragende Arbeit von Frau Winter bedanken. Ihre Arbeit war in Ihrer gesamten Amtszeit immer als vorbildlich zu bezeichnen. Mit Ihr verliert der Vorstand neben einer kompetenten Fachfrau auch im menschlichen Sinne eine von allen Vorstandsmitgliedern angesehene und geschätzte Persönlichkeit.

Die Kasse wurde durch die Kassenprüfer geprüft. Hier wurde durch Armin Bettinger festgestellt, dass keine Beanstandungen vorliegen, er schlug daher die Entlastung des Vorstands vor. Der Vorstand wurde im Anschluss durch die Mitgliederversammlung wie vorgeschlagen, einstimmig entlastet.
Die vom Vorstand vorgeschlagenen Satzungsänderungen der §§ 5 und 6 der Vereinssatzung, wurden ebenfalls von der Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen.

Aufgrund der Satzungsänderung und dem Rücktritt unserer Schatzmeisterin, wurde eine Nachwahl des Schatzmeisters und des jetzt neu aufgenommenen stellvertretenden Schatzmeisters erforderlich. Hier wurden einstimmig als Schatzmeister Armin Bettinger aus Ottweiler und als Stellvertreter Heiner König aus Herschweiler-Pettersheim von der Mitgliederversammlung in Ihr neues Amt gewählt. Die dadurch jetzt vakante Stelle eines Kassenprüfers, wurde ebenfalls per Wahl durch die Mitgliederversammlung neu besetzt. Hier wurde Thomas Schünemann aus Schiffweiler einstimmig gewählt.

Neben einer Diskussion über verschiedene Themen, wurden den anwesenden Mitgliedern noch ein paar Termine für die kommende Zeit mitgeteilt.

Gegen 16:45 Uhr wurde die Versammlung von Peter Kirsch beendet und die Mitglieder traten Ihre Heimreise an.