Die Tafelrunde
- Verein zur Darstellung mittelalterlichen Lebens und Fantasy-Live-Rollenspiel-

Ludwig Heil, der Vorsitzende unseres VLS–Mitgliedvereins „Die Tafelrunde e.V.“,
bittet um Mithilfe beim Auffinden noch unbekannter Burgstellen im Saarland

Sehr geehrte Damen und Herren,
wussten Sie, dass wir im Saarland von 120-140 Burgen im Mittelalter auszugehen haben – und vielleicht sogar mehr? Um noch unbekannte Burgstellen im Saarland aufzufinden, möchte ich Sie bitten, Ortsüberlieferungen, die auf Burgen/Schlösser, die nicht allgemein bekannt sind, hinweisen, an mich weiterzugeben. Neben Geschichten und Sagen könnte es sich dabei auch um Flurnamen, Straßen oder überlieferte Orte handeln (z.B. ist die Reichsburg Kirkel bekannt.
Aber über Gerlfangen z.B. weiß man in der wissenschaftlichen Literatur nichts. Vielleicht gibt es sogar Ansichten/Fotos von solchen verdächtigen Plätzen? Seit über 10 Jahren gibt es keine neue Überblicksdarstellung zu den saarländischen Burgen und Schlössern mehr. Grundlagenforschung im Sinne von Forschung bei den Menschen vor Ort, fand schon lange nicht mehr statt und ist in der akademischen Forschung auch nicht die bevorzugte Informationsquelle. Diese nicht genutzte Datenquelle möchten wir gerne erschließen. Wir freuen uns über jede Information, bevorzugt via E-Mail. Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Herzliche Grüße Ihr Ludwig Heil
(Vorsitzender)
Kommunikation:
Ludwig Heil Straße des 13. Januar 168 in 66333 Völklingen
Tel: 068988500701 oder 0177-3911520 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.Die-Tafelrunde.net

Mauern und Gräben von Wallerfangen –
Hauptort der deutschen Ballei des Herzogtums Lothringen.

 

Umfangreiche Baumaßnahmen in Wallerfangen in den letzten Jahren erlaubten es den Autoren Christiane Schönberger und Gerhard Müller eine ganze Reihe von Beobachtungen zu der aus dem heutigen Bild Wallerfangens verschwundenen Stadtmauer und zugehörigen Gräben des ehemaligen Hauptortes der deutschen Ballei des Herzogtums Lothringen zu machen. Naturwissenschaftliche Untersuchungen, wie Dendroanalysen und 14C-Daten, untermauern die vor Ort in den Baustellen gemachten Beobachtungen. Die Ergebnisse werden historischen Informationen, Karten, Zeichnungen und Skizzen gegenübergestellt und diese auf ihren Gehalt hin überprüft.
Es ist ein schönes Beispiel, wie ehrenamtliches Engagement zusätzliche Informationen zu denkmalpflegeri-schen Untersuchungen liefern kann. Der Band wurde dem vor 150 Jahren geborenen Wallerfanger Heimat-forscher Theodor Liebertz mit einem Vorwort gewidmet. Liebertz legte mit seinen Arbeiten die Basis für die Erforschung des Ortes.

Capture191005

Christiane Schönberger / Gerhard Müller, E. u. E. Glansdorp (Hrsg.),
Archäologische Funde im Saarland 3 (Tholey 2019). ISBN 978-3-946313-16-8 Softcover, 17 x 24 cm, 60 Seiten farbig mit vielen Abbildungen Preis: 10 €. Erhältlich im Buchhandel und beim Verlag "Archäologiebüro und Verlag Glansdorp, Kantstr. 32, 66636 Tholey" oder per E-mail unter "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"