Größe ändern

Wir über uns:

Ziele und Aufgaben

Zweck dieses Vereins ist es, das Interesse für die Heimatgeschichte zu wecken und ihre wissenschaftliche Erforschung zu pflegen und zu publizieren, Kulturwerte zu sammeln zu pflegen und zu erhalten sowie die Denkmalpflege zu fördern.

Der Verein übernimmt insbesondere die Aufgaben, das Interesse und das Verständnis für die Geschichte und die Denkmalpflege im Gesamtbereich des Saarlandes auf breitester Grundlage anzuregen und zu fördern, die wissenschaftliche Erforschung und die praktischen Aktivitäten in diesen Bereichen zu unterstützen und die Öffentlichkeit für die Geschichte unserer Heimat zu sensibilisieren.

Die Zusammenarbeit mit Museen und anderen landeskundlichen Vereinen

Auf der Basis der in der Satzung festgelegten Ziele und Aufgaben bemühen wir uns um eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen Museen sowie Vereinen und Verbänden, die sich mit Geschichte und Landeskunde in unserer Region befassen. Diese Zusammenarbeit ist auch über die Grenzen des Saarlandes hinaus erwünscht und hat sich in der Vergangenheit bestens bewährt. Schon seit langer Zeit bestehen Kontakt und Zusammenarbeit mit der Kreisgruppe Kusel im Historischen Verein der Pfalz sowie den Historischen Vereinen in Pirmasens und Zweibrücken.

Es besteht die Möglichkeit, daß Museen sowie Vereine und Verbände kostenlos im Verein für Landeskunde im Saarland e.V. Mitglied werden und damit regelmäßig über dessen Aktivitäten informiert werden oder ihm auch Fragen und Probleme aus den Bereichen Geschichte und Landeskunde vortragen können. Wir wollen damit keinen Dachverband aufbauen, sondern rein partnerschaftliche Verbindungen pflegen. Zur Zeit besteht eine solche Zusammenarbeit mit dem Verein für Heimatkunde Losheim am See e.V., dem Historischen Verein Stadt Neunkirchen e.V. sowie dem Arbeitskreis für Heimatkunde in Schiffweiler.

Die Entwicklung der Mitgliederzahlen

Bei der Gründungsversammlung am 22. September 2007 waren 18 Personen anwesend, die alle dem neu gegründeten Verein beitraten. Innerhalb weniger Wochen konnte die Zahl der Mitglieder bedeutend vergrößert werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt laden wir über 100 Interessenten an unserer Arbeit zu den monatlichen Tagungen ein.

Der Vorstand

Dem Vorstand des Vereins gehören sieben Mitglieder an. Fast alle blicken sie auf eine jahrelange Tätigkeit in den Bereichen Geschichte und Landeskunde zurück und haben in den vergangenen Jahren eine große Anzahl historischer und landeskundlicher Veröffentlichungen erarbeitet und veröffentlicht. Im Vorstand des Vereins haben sie verschiedene Aufgaben übernommen oder werden sie in absehbarer Zeit übernehmen.

Das Jahresprogramm umfaßt wiederum ein vielfältiges Angebot, eine ganze Reihe unterschiedlicher Programmpunkte für die monatlichen Tagungen, zu denen die Mitglieder des Vereins regelmäßig schriftlich eingeladen werden. Auch alle Interessenten aus der Bevölkerung sind zu diesen Veranstaltungen herzlich willkommen. Den Teilnehmern an unseren Treffen entstehen in der Regel keine Kosten.

Zu unserem Jahresprogramm gehören auch Studienfahrten (Speyer, Metz) und Seminare (Durchführung von Restaurierungsarbeiten), hier sind rechtzeitige Voranmeldungen nötig.

Informationen

Im Rahmen unserer monatlichen Tagungen werden immer wieder Neuerscheinungen an Büchern, wichtige Ausstellungstermine, Anschriften, auch zu neuen Medien, und alles Wissenswerte zu unseren Themenbereichen vorgestellt und in der Regel zu den neuen Tagungsterminen im Rundschreiben schriftlich mitgeteilt.

Der Verein ist natürlich stark daran interessiert, seinen Mitgliedern Informationen möglichst schnell zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der Tatsache, daß 60% der Interessenten an unserer Arbeit über eine E-Mail-Anschrift verfügen, ist die rasche Vermittlung wichtiger Nachrichten über einen Mailverteiler kein Problem.