Größe ändern

Lehrer Josef ZILLGEN beginnt mit den Aufzeichnungen im Jahre 1875. Er weist darauf hin, dass er bereits 1847 damit begonnen habe, Notizen zu sammeln. Seine Aufzeichnungen müssen bis ins 18. Jahrhundert zurückgereicht haben. Von wem die Eintragungen bis zum Jahr 1898 stammen, ist nicht bekannt. Mit der Nr. 31 beginnen die Aufzeichnungen von Lehrer Nikolaus FLESCH, die mit dessen Pensionierung im Jahre 1920 enden.

Der Beruser Heimat- und Familienforscher Bernd Winter hat die Beruser Schulchronik aus dem Original übertragen und mit Anmerkungen versehen. Die Texte sind wortwörtlich wiedergegeben, die Zeichensetzung wegen des besseren Verständnisses den heutigen Regeln angepasst. Besonders interessant sind hier die Berichte über die schwere Zeit während des Ersten Weltkrieges und die Jahre unmittelbar danach. Außerdem enthält die Chronik gesammelte Notizen über Stadt und Ort Berus. Die Arbeit ist mit zahlreichen historischen Fotos und Dokumenten reich bebildert.

Die Broschüre umfasst im Format DIN A4 80 Seiten und kostet 7,50 Euro. Sie an folgenden Stellen erhältlich: Rathaus Überherrn, Bernd Winter, Brunnenstraße 55a, Berus, Kreisarchiv Kaiser-Wilhelm- Str. 4-6 , Saarlouis: Tel.: 06831/444-425 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!