Größe ändern

Für alle, die Teil der Bergbau- und Stahlgeschichte des Saarlandes sind, für junge Leserinnen und Leser und Touristen, die das Saarland neu entdecken: Das Saarland ist eine der Wiegen der Industrialisierung Deutschlands – von hier gingen wichtige Innovationen aus, sorgte das Dampfen und Stampfen riesiger Maschinen und vor allem das Gold des Industriezeitalters, die Kohle, für eine Hochzeit dieses heute kleinsten Flächenbundeslandes.

Die großen Industrien sind dort mittlerweile weitgehend Geschichte. Die Industriekultur des Saarlandes ist jedoch ein faszinierendes und vielfach unentdecktes Erbe. Identitätsstiftend, lehrreich, architektonisch imposant.

„Industriekultur: Saarland“ ist kurzweilig und informativ, durchgehend bebildert und praktisch. Wichtige touristische Informationen machen das Buch zu einem hilfreichen Reiseführer. Zugleich ist es aber auch ein unterhaltsames Lesebuch.

 

Mehr Infos auf: www.vergangenheitsverlag.de
Clemens Glade, Industriekultur: Saarland, Umfang: 276 Seiten, Format: 16,5 x 22 cm, Ausstattung: Klappenbroschur, über 200 oft farbige Fotos und historische Abbildungen. ISBN: 978-3-86408-163-7, Preis: 16,90 Euro.