Größe ändern

Sehr geehrte Damen und Herren,
heute wende ich mich mit einer kurzen Information und Anfrage an Sie. Der Neunkircher Landrat Sören Meng hat vor wenigen Wochen in Ottweiler einen Redaktionskreis ins Leben gerufen, der zukünftig an der Erstellung eines „Heimatbuches des Landkreises Neunkirchen“ arbeiten wird. Eine neue Veröffentlichungsreihe, zu der 2017 erstmals ein Buch erscheinen soll und sich dann in einem vermutlichen 3-Jahresrytmus bewegen wird.

Der Redaktionskreis hat jetzt beschlossen, sich an die Vereine, Organisationen, Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Neunkirchen und darüber hinaus zu wenden. Hintergrund: Verfasser von Artikeln zu den verschiedensten Themenbereichen, u.a. der Geschichte und Kultur aus Vergangenheit und Gegenwart sind aufgerufen und können sich melden, um sich ggf. mit eigenen Beiträgen an den Projekten zu beteiligen.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auch unter 06821 – 962156 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Zusagen und/oder Interesse an einer weiteren späteren Zusammenarbeit bitte ich Sie, sich direkt schriftlich an Frau Jasmin Alt beim Landratsamt Neunkirchen in Ottweiler unter presse@landkreis- neunkirchen.de zu wenden und Erreichbarkeiten und Themenbereiche anzugeben.
Bitte beachten Sie, dass zu dieser Anfrage erstmals nur aufgerufen wurde, um eine Erweiterung und Erfassung des derzeitigen Verfasserpools zu ermöglichen.

Bitte übersenden Sie noch keine Artikel oder Ausarbeitungen. Die Mitglieder des Redaktionskreises werden sich dann später mit Ihnen in Verbindung setzen.

Im Auftrag des Redaktionskreises Friedrich Denne 

Größe ändern

Schulterschluss: Verein für Landeskunde im Saarland e.V. und Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. beginnen gemeinsames Projekt zum Ersten Weltkrieg

Die Nachbarländer Saarland und Rheinland-Pfalz rücken bei der regionalhistorischen Forschung näher zusammen. Das saarländische Ministerium für Bildung und Kultur hat dem Verein für Landeskunde im Saarland e.V. Mittel bewilligt, damit gemeinsam 

mit dem Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. das Internetportal „Der 1. Weltkrieg im heutigen Saarland“ erstellt werden kann.

Der VLS hat in dem Mainzer Institut einen wichtigen Kooperationspartner gefunden, der in seinem Online-Themenportal nun das Projekt „Der 1. Weltkrieg im heutigen Saarland“ aufnehmen wird.

Anlässlich des 100. Gedenkens an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges arbeitet das IGL bereits seit 2013 an dem Forschungsvorhaben „Der Erste Weltkrieg in Rheinland-Pfalz“. Dabei wurden insbesondere die regionalen Auswirkungen und Folgen dieses Konfliktes, der zwischen 1914 und 1918 stattgefunden hat, an der Heimatfront aufgearbeitet und damit eine Forschungslücke geschlossen.