Größe ändern

Am 1.April startet der Nationalpark Hunsrück-Hochwald wieder mit allen Ranger-Touren. Kurz vor den Osterferien in Rheinland-Pfalz und dem Saarland bietet der Nationalpark wieder jedem Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonntag um 14.00 Uhr an verschiedenen Orten im Nationalpark Ranger-Touren an. An den Samstagen ergänzen Angebote von zertifizierten Nationalparkführern das Programm. So bietet der Nationalpark Hunsrück- Hochwald den Gästen täglich außer montags eine geführte Tour in den Urwald von morgen an.

Das Angebot der kostenlosen Ranger-Touren richtet sich an Familien, Paare und Einzelbesucher. Gruppen können Termine und Touren mit unseren zertifizierten Nationalparkführerinnen- und Führer vereinbaren. Informationen finden im Internet unter www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de.

Auch die örtlichen Tourist-Infos vermitteln hier gerne.

Unsere Ranger-Touren von 1. April bis 31. Oktober 2017:

Inseltour (barrierefrei)

Dienstags ab April 14.00 Uhr, Start: Rangertreff Wanderparkplatz Thranenweier an der K49, Dauer 1,5 – 2 Stunden, ebene Strecken auch für Rollstuhl und Kinderwagen geeignet

Grenztour

Mittwochs ab April 14.00 Uhr, Start: Rangertreff Parkplatz Sauerbrunnen Oberhambach an der B269, Dauer 2,5 – 3 Stunden, mäßig steile Teilstrecken, teilweise auf Pfaden

Waldtour

Donnerstags ab April 14.00 Uhr, Start: Rangertreff Muhl in Neuhütten, Ortsteil Muhl, Dauer 2,5 – 3 Stunden, mäßig steile Teilstrecken, teilweise auf Pfaden

Gipfeltour

Freitags ab April 14.00 Uhr, Start: Rangertreff Hunsrückhaus am Erbeskopf, Dauer 2,5 – 3 Stunden, mäßig steile Teilstrecken, teilweise auf Pfaden

Keltentour

Sonntags ab. April 14.00 Uhr, Start: Rangertreff Keltenpark, Dauer 2,5 – 3 Stunden, steile Teilstrecken, überwiegend auf Pfaden

Junior-Wild-Katzen-Tour (Familien-/Kindertour)

Sonntags ab April 14.00 Uhr, Start: Rangertreff Wildenburg, Dauer 1 – 1,5 Stunden, eben, kinderwagentauglich, Besuch des Wildfreigeheges ist ohne Führung und eintrittspflichtig

Felsentour

Sonntags ab April 14.00 Uhr, Start: Rangertreff Wildenburg, Dauer 2,5 – 3 Stunden, teilweise steile Teilstrecken, überwiegend auf Pfaden 

Größe ändern

Sehr geehrte Damen und Herren,

als E-Mail-Empfänger unserer VLS-Infos sind Sie es gewohnt die Anlagen hierzu als Datei-Anhang mit der Mail zu erhalten. Mit der letzten Info vom 01.03.2017 konnten wir dieses gewohnte Verfahren leider nicht anwenden. Stattdessen haben in der Mail für die Info einen Link zu einem "Cloud-Speicher" im Internet erhalten wo Sie die Dokumente herunterladen können. 

Diesen Schritt mussten wir machen da der Umfang der Anlagen sehr groß war und die meisten E-Mail-Anbieter eine Quota (Beschränkung) für die Größe einer zu empfangenden E-Mail haben. Im Regelfall sind das 5 MByte, kann aber von Anbieter zu Anbieter variieren. Daher dieser Schritt. Wenn Sie dem Link in der Mail zur Magenta-Coud folgen, können Sie dort wie von einem an den Rechner angeschlossenen Datenträger (z. B: USB-Disk) die Dokumente ansehen und herunterladen.

Alternativ können Sie die Anhänge, wie gewohnt, über unsere Website bei den VLS-Infos ansehen und herunterladen.

Weitere Infos zur Magenta-Cloud erhalten Sie hier. Generelle Informationen über Cloud-Computing finden Sie in einem gut recherchierten Beitrag in der Wikipedia

Für weitere Infos zu dem Thema steht Ihnen auch gerne unser Webmaster per E-Mail zur Verfügung.