Größe ändern

In der Anlage haben wir eine Pressemitteilung zur nächsten Nationalpark-Akademie am 26. Juni 2017 beigefügt.

Mit dem Titel „Besucher - ein unbekanntes Wesen im Nationalpark?“ dreht sich auf der nächsten Akademie alles um den Themenschwerpunkt des sozioökonomischen Monitorings. 

Hierzu stellen Wissenschaftler der HTW Saar, der Uni Koblenz-Landau und der Uni Trier Ihre Forschungsergebnisse vor..............................................

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald beteiligt sich damit ab September an dem 2008 gestarteten bundesweiten „Junior-Ranger-Programm“ von EUROPARC Deutschland e.V. und den Nationalen Naturlandschaften. Nährere Information zu diesem Programm finden Sie im Download-Berech bei der VLS-Info vom 15.06.2017

Größe ändern

Verehrte Freundinnen und Freunde von Walter Bernstein,
wie Sie wissen, ist Frau Dr. Ingeborg Besch dabei, die uns bisher genannten Bildwerke von Walter Bernstein in das Werkverzeichnis zu übernehmen.

Es ist uns bewusst, dass sich allerdings viele Besitzer von "Bernsteinbildwerken" noch nicht bei uns angemeldet haben. Deshalb heute unsere Frage und Bitte an Sie, falls Sie sich selbst bezüglich Ihrer Bilder noch nicht gemeldet haben, dies zu tun.

Wir wären Ihnen außerdem sehr dankbar, wenn Sie auch Freunden und Bekannten, die wissentlich Besitzer von Bernsteinbildern sind, unsere Bitte weiterleiten.
Es ist uns mit diesem Projekt wichtig, ein möglichst vollständiges Bild vom Gesamtwerk Walter Bernstein ́s zu erhalten.

Sie erreichen uns unter:
Dr. Ingeborg Besch - Handy: 0172/7269866 Roman Uwer - Tel.: 06824 - 1674
Mail: foerderstiftung(at)walter-bernstein.de

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe. Viele Grüße

Roman Uwer

Vorsitzender Stiftungsrat der Förderstiftung Walter Bernstein